Aufbau und Brandschutz in den Gebäudeteilen   Der Flughafen in seiner damaligen Form wurde aufgrund von immer stärker werdendem Flugverkehr in mehreren Teilabschnitten erbaut. Das den Baugenehmigungen zugrundeliegende Brandschutzkonzept der 70er Jahre entsprach dem damaligen Kenntnisstand, die Auflagen hinsichtlich des Vorbeugenden Brandschutzes dem geltendem Baurecht. Aufbau der betroffenen Gebäude des Flughafens. Vom Brandereignis unmittelbar betroffen waren das Zentralgebäude in beiden Geschossen, die Flugsteige B und A, der Flugsteig C sowie die Terminalerweiterung Ost in beschränktem Maße. Zur Verdeutlichung der immensen Ausmaße eines Flugha­fengebäudes dieser Kategorie vorab einige interessante Angaben und Maße:   Zentralgebäude Das Zentralgebäude hat, inklusive der Terminalerweiterung Ost, eine Länge von ca. 560 m. Die Breite im Erdgeschoss (Ankunftsebene) beträgt im Mittel 70 m, im Obergeschoß (Abflugebene) 33 bis 38 m. Es beinhaltet u.a. 124 Check-In­ Schalter. In der Ankunftsebene befinden sich 23 Gepäckausgabebänder, die aufgrund ihrer verwendeten Materialien (Gummi) während der Brandbekämpfung einen Schaumeinsatz not­wendig werden ließen. Im Zentralgebäude befinden sich weiterhin alle auf einem Flughafen üblichen Läden, Banken, Gastronomiebetriebe und Serviceräume. Die Höhe im Inneren der Gebäude ist beträchtlich (meist zwischen ca. vier und zehn Meter).   Flugsteig A Der Flugsteig A hat eine Länge von 230 m und eine Breite von 45 m. Hier angeschlossen sind 11 Fluggastbrücken. Innerhalb des Gebäudeteiles befinden sich 11 Warteräume unterschiedlicher Größe entsprechend den 11 gebäudenahen Flugzeugpositionen, vier zusätzliche Warteräume mit Aus­gängen zu den Vorfeldbussen und ein Duty-Free-Shop. Flugsteig B Der mittlere der drei Flugsteige hat eine Länge von 183 m und eine Breite von 33 m. Er ist ausgestattet mit neun Flug­gastbrücken, neun Warteräumen unterschiedlicher Größe entsprechend den neun gebäudenahen Flugzeugpositionen, einem zusätzlichen Warteraum mit Ausgängen zu den Vor­feldbussen sowie einem Duty-Free-Shop. Flugsteig C Dieser ist zusammen mit dem dazugehörenden Zentralge­bäude der neueste der als Zugang zum Rollfeld dienenden Gebäudeteile. Seine Länge beträgt 151 m und seine Breite 52 m. Der Flugsteig C besitzt einen großen, zentralen Warte­raum mit acht Fluggastbrücken entsprechend den acht gebäudenahen Positionen für Großraumflugzeuge sowie zwei zusätzlichen Warteräumen mit Ausgängen zu den Vorfeldbussen.