3.Das Risiko für die Aktivitäten R2 ist definiert als : R2 = P2 / ( A2 * D2)  Dabei ist : P2 = Potentielles Risiko ; A2 = Akzeptiertes Risiko ; D2 = Brandschutzwert   Das Potentielle Risiko P2 ist definiert als : P2 = i * g * e * v * z Dabei ist i der Brandausdehnungsfaktor, g der Grundflächenfaktor, e der Etagenfaktor, v der Rauchabzugsfaktor und z der Zugänglichkeitssfaktor   Das Akzeptierte Risiko ist definiert als : A2 = 1.6 - a - c - d Dabei ist 1.6 der Höchstwert für A, a ist der Aktivierungsfaktor, c der Inhaltsfaktor und d der Abhängigkeitsfaktor.   Der Brandschutzwert D2 ist definiert als : D = W * N * S * Y Dabei ist W der Wasserversorgungsfaktor, N ist Normalmaßnahmenfaktor, S der Sondermaßnahmenfaktor und Y der Rettungsfaktor   SCHLUSSBERECHNUNG Für einen gut geschützten Brandabschnitt sind R, R1 und R2 nicht größer als 1.